Florian ist jung und braucht das Geld Rotating Header Image

Die Sache mit der Börse

In meinem bisherigen Leben habe ich um das ganze Thema einen großen Bogen gemacht. Börsenmachenschaften waren mir aus den unterschiedlichsten Gründen suspekt. Aber jetzt und hier muß es wenigstens mal angetestet werden.

Also habe ich in der letzten Woche ein Depot eröffnet und viel Zeit damit verbracht irgendwelche Analysen zu lesen, die Börsensprache zu verstehen, und Bedenken abzubauen. Irgendwas muss man ja schließlich mit dem bisher erwirtschafteten Geld machen. Den ersten Griff ins Klo (Kauf der Infinion Aktien) hab ich durch den schnellen Verkauf auf einen Verlust von 30 Euro begrenzen können. Statt dessen probierte ich mein Glück mit dem Kauf von Gildemeister (Maschinenbauer) und Wells Fargo (US-Bank) Aktien. Inzwischen kann ich so eine Art Fazit ziehen. Und das sieht so aus: Es lohnt sich nicht wirklich mit den “kleinen” Summen zu versuchen schnelle Gewinne mit Aktien zu erzielen. Denn auch wenn sich die Kurse positiv entwickeln, so wird der Gewinn schnell von den Tradingkosten von jeweils 16 Euro aufgefressen. Vielleicht eine schöne Sache, wenn man langfristig anlegt. Aber so ist das nichts. Etwas frustrierend, wenn man Stunden und Tage darauf vergeudet, aber schließlich doch besser wieder Pfandflaschen sammeln könnte …

Für Menschen, die das Risiko lieben und das schnelle Geld machen wollen hat die Börsenwelt aber noch andere Möglichkeiten auf Lager. Zum Beispiel Optionsscheine oder CFD (Contract for Difference). Ein schlauer Mensch hat das hier schon einmal beschrieben. Gerade bei den CFD kann man innerhalb kürzester Zeit große Gewinne, aber auch beachtliche Verluste verzeichnen. Anfängern (wie mir) wird deshalb davon abgeraten. Aufgrund des einfachen Prinzips scheinen mir CFD aber verlockender als Optionsscheine.

So werde ich mich wohl noch weiter schlau machen müssen, um dann so entweder einen Teil meines Geldes zu verzocken, oder aber vielleicht einen Gewinn einzufahren. Konkrete Ratschläge und Hilfestellungen sind auf jeden Fall gerne gesehen und werden begrüßt!

  • Share/Bookmark

2 Comments on “Die Sache mit der Börse”

  1. #1 Robin
    on Feb 6th, 2009 at 10:04 am

    Schade, jetzt steht Infineon aktuell bei 0,80€.
    Aber sonst haste sicher Recht, dass das sehr spekulativ ist…

  2. #2 admin
    on Feb 6th, 2009 at 7:39 pm

    Ja … Hab mich heute auch etwas geärgert, dass ich so schnell wieder verkauft hab. Aber irgendwie machte mich das nervös …