Florian ist jung und braucht das Geld Rotating Header Image

Geldverbrennung

Wer bereits reich ist, und nicht weiß was mit dem ganzen Geld anzufangen ist, für den könnte von Interesse sein, was Bill Drummond und Jimmy Cauty von The KLF mit ihrer Million gemacht haben.

Nachdem die beiden Herren Anfang der 90er Jahre einige Charterfolge feiern konnten, haben sie sich dazu entschlossen das damit verdiente Geld zu verbrennen. Nicht, dass sie das Geld nicht gerne genutzt hätten, um es auszugeben. Aber der Wunsch es zu verbrennen war einfach größer. Diese Aktion wurde filmisch dokumentiert (Watch the K Foundation Burn a Million Quid). Mit dem Film im Gepäck tourten die beiden durch England, um den Vorführungen beizuwohnen und darüber zu diskutieren. Denn den beiden war der tiefere Sinn des Verbrennens, so wie dem Pubikum, auch nicht richtig klar, und wünschten sich durch die öffentliche Diskussion auch eigene Aufklärung.

Man kann sich denken, dass die Reaktionen, welche diese Aktion nach sich zogen teilweise heftig waren. Den beiden wurde vorgeworfen, dass sie kein Recht hätten, das Geld auf diese Weise dem Wirtschaftskreislauf zu entziehen. Wenigstens einer gemeinnützigen Organisation hätten sie es laut einiger Stimmen spenden sollen. Hätten die beiden das Geld für eine Luxusyacht, teure Autos, oder sonstiges ausgegeben, würde sich vermutlich niemand daran stören. Geld ist eben nicht nur einfaches Zahlungsmittel, sondern so eine Art magisches Ding.

Hier kann man sehen, was die beiden in einer Talkshow zu ihrem Verbrennungsritual zu sagen haben. Hier gibt es eine Berichterstattung in ausführlicher Form.

  • Share/Bookmark

2 Comments on “Geldverbrennung”

  1. #1 Alberto Caeiro
    on Jan 17th, 2009 at 1:03 pm
  2. #2 admin
    on Jan 17th, 2009 at 1:26 pm

    Den Link hab ich direkt mal noch mit in den Artikel gesetzt. Ist auf jeden Fall lesenswert!