Florian ist jung und braucht das Geld Rotating Header Image

Gemischte Geschehnisse

Nachdem aus weihnachtsbedingter Abwesenheit länger nichts zum Besten gegeben wurde folgt jetzt einmal so eine Art bunt gemischte Ansammlung von erwähnenswerten Neuigkeiten:

Mein in der Vorweihnachtszeit auf ebay angebotenes Jesus Backpapier konnte ich für einen Euro verkaufen. Da hätte ich zwar mehr erwartet (zumal man es nochmal wieder verwenden kann), aber klein Vieh macht ja bekanntlich auch Mist.

Zum anderen wäre da ein weiterer Gewinn aus Sportwetten. Das schlägt immerhin wieder mit 70 Euro zu Buche. Heute habe ich dann wieder mal mit dem Einlösen von Gesammelten Pfandflaschen verdingt und daraus 3 Euro Profit schlagen können.

Eine weitere gute Sache ist die, dass ich im Tausch gegen meine Daniel Küblböck Wackelfigur einen Apple Laserdrucker angeboten bekommen habe. Morgen hole ich das schwere Teil ab und dann steht es zum Weitertausch bereit.

Um aus dem bisher erwirtschafteten Geld jetzt schnell mehr zu machen habe ich heute endlich einmal ein Börsendepot eröffnet. Mit langfristigen Anlagen wird es wohl nicht rechtzeitig etwas mit der Million. Deswegen werde ich mich mit den hochspekulativen Werten beschäftigen müssen. Also eigentlich nichts anderes als bei den Sportwetten. Mal sehen, ob ich da auch einen ganz guten Riecher habe. Bis es losgehen kann muss ich aber noch abwarten, ob meinem Wunsch ein Depot zu betreiben, entsprochen wird. Bei der Beantragung musste man nämlich angeben, dass man so etwas schon einmal gemacht hat.

Als weitere Investition in die Zukunft habe ich mir heute so einen Autoscheiben-Reinigungs-Abzieher im Baumarkt gekauft. Mal sehen, was man so als Autoscheibenputzer an der Ampel verdienen kann.

Ansonsten arbeite ich immer noch am Charthit. Das stellt sich als schwieriger dar als gedacht. Inzwischen bin ich beim 4. Anlauf und immer noch nicht wirklich zufrieden und etwas frustriert. Ich glaub ich muss da nochmal ganz neu anfangen …

  • Share/Bookmark

2 Comments on “Gemischte Geschehnisse”

  1. #1 Matthias Hesse
    on Jan 10th, 2009 at 8:28 pm

    Ja, 1 Euro für einen zerzausten Jesus hinter Gittern ist buchstäblich ein Spottpreis!

  2. #2 admin
    on Jan 10th, 2009 at 9:13 pm

    Das will ich meinen! Hinzu kommt, dass der Käufer mein Schwager ist. Sowas nennt man dann wohl Vetternwirtschaft …